Sonntag, 31. Juli 2016

Neuerscheinungen August 2016

Der August ist sehr spannungsgeladen und voller Gänsehaut. Es ist ja schon fast wie die Vorbereitung auf Halloween.



- „Dark wood“ von Thomas Finn – könnte richtig gut und spannend sein, könnte aber auch ein Reinfall werden. Die Kurzbeschreibung und das Cover finde ich großartig, behalte das Buch also im Auge.
- „Wer nicht das Dunkel kennt“ von Sabine Klewe – neben einem soliden Thriller erhoffe ich hier vor allem eine starke Protagonistin, die nicht voller Klischees steckt. Nach der Kurzbeschreibung ist ein Psychopath auf jeden Fall anwesend.
- „Die Toten der North Ganson Street“ von S. Graig Zahler – allein das Cover schreit nach „haben-wollen“. Die Story verspricht auch jede Menge besondere und gute Spannung. Könnte ein tiefgründiger und brutaler Thriller zugleich sein. Ein Muss auf meiner Liste mit recht hohen Erwartungen.
- „Walt“ von Russell Wangersky – allein vom Klappentext bekomme ich eine Gänsehaut. Ein Psycho, der sich für den guten Stalker hält ist für mich sehr gruselig und bedrückend. Aber das Buch spricht mich sehr an. Mal schauen, ob ich mutig bin und mich da dran traue.

 Wie findet ihr die neuen August-Bücher? Könnte ich euch auf etwas neugierig machen oder kennt ihr schon einige?

Dienstag, 19. Juli 2016

Video: Lesemonat Juni 2016

In diesem Video könnt ihr sehen, welche wundervollen Bücher mich im ersten Sommermonat begleitet haben. Es sind einige Lobeshymnen und eine Erkenntnis, aber schaut selbst...


Dienstag, 12. Juli 2016

Video: Neuzugänge Juni 2016

Willkommen zu meinen grandiosen Neuzugängen aus dem Juni. Dank einiger Gutscheine habe ich mir einige besondere Schätze gegönnt.


Dienstag, 5. Juli 2016

Video: Lesemonat Mai 2016

Warum mein Lesemonat eigentlich Hörmonat heißen sollte und welche großartigen Bücher mich begeistert haben, könnt ihn in diesem Video sehen...


Neuerscheinungen Juli 2016

Nach den sparsamen Monaten, kommen im Juli doch mehr für mich interessante Bücher auf den Markt.


- „Prey – Deine Tage sind gezählt“ von James Carol – die Vorgänger sind zwar noch nicht gelesen, aber die Bücher reizen mich einfach sehr. Die Kurzbeschreibung hört sich einfach genial an.
- „Cotton Crest“ von Michael H. Rubin – ein historischer Krimi mit Bezug auf die Südstaaten und das Zarenreich – die Kombination meiner beiden Favoriten in dem Bereich weckt auf jeden Fall meine Neugierde. Cover und Klappentext sind sehr vielversprechend.
- „Schattenreiter“ von Marc Turner – klingt nach einem düsteren bösen und dämonischen Auftakt einer Reihe. Also einfach perfekt, wenn der Schreibstil auch gut ist. Ich bin sehr gespannt und hoffe auf neue Fantasy-Ideen.
- „Tötet uns alle“ von Dan Wells – die komplette Partials-Trilogie in einem Band. Die Bücher habe ich zwar alle als Hardcover, aber diese wunderschöne Ausgabe muss ich einfach empfehlen. Der Autor kann einfach großartig Geschichten erzählen. Wenn das Buch auch den Rough-Cut hat, wie die anderen Bücher des Autors, komme ich ernsthaft in Versuchung.
- „Die dunklen Gassen des Himmels“ von Tad Williams – als gebundene Ausgabe steht das Buch bereits auf meiner Wunschliste, vielleicht schlage ich jetzt beim Taschenbuch zu? Die Idee klingt einfach großartig und die Bewertungen sind bisher auch ziemlich gut.
- „Schüsse, die von Herzen kommen“ von Janet Evanovich und Lee Goldberg – die witzige Fortsetzung der Kate O’Hare Reihe. Ein Muss für mich als Fan. Mit Sicherheit wieder eine skurrile überdrehte und vor allem irre komische Geschichte für Zwischendurch.

Diesmal nicht mehr so thrillerlastig und recht bunt gemischt. Konnte ich euch auf einige Geschichten neugierig machen?