Mittwoch, 30. Dezember 2015

Leseziele 2016

Nach einer sehr langen Zwangspause kann ich endlich wieder über Bücher sprechen und sie nicht nur lesen. Und als Neuanfang mit einem neuen Rechner möchte ich euch meine Leseziele für das nächste Jahr vorstellen. Viele sagen auch Chalanges dazu, aber ich bin persönlich kein Fan des Wortes und bleibe am Liebsten bei meiner persönlichen Bezeichnung - Leseziele.

Auf meinem YouTube-Kanal werde ich regelmäßig Updates dazu drehen und hier auf dem Blog ist die Übersicht zu finden. Diese Übersicht werde ich zeitnah aktualisieren, d.h. jeden erledigten Punkt direkt eintragen.

Mein Vorstellungs- bzw. Erlärungsvideo dazu findet ihr hier. Schaut gerne vorbei für mehr Details.

Und direkt oben auf der Leiste gibt es jetzt den Reiter "Leseziele 2016" mit der Übersicht.

Mich würde es sehr interessieren was ihr zu meinen Lesezielen sagt. Habt ihr auch Vorsätze zum Thema Lesen für das Jahr 2016?

Samstag, 5. Dezember 2015

Rezension: Janet Evanovich mit Lee Goldberg - Böse Buben küsst man nicht

 
Reihe: Kate O'Hare Teil 3 (inkl. Kurz-Ebook)
ISBN-13: 978-3442481026
Verlag: Goldmann
Seiten: 320 beim Taschenbuch
Erstveröffentlichung: 14.09.2015
Kate und Nick wieder in Action. Ein neuer großartiger und spektakulärer Fall wartet auf das ungewöhnliche (Alb-)Traumpaar. Sie müssen ein großes Rätsel im Bereich Kunstraub lösen und auch wenn es anfangs wunderbar klappt, steckt mehr hinter der scheinbar kleinen kriminellen Fassade.

Nachdem mich Teil 1 und die Kurzgeschichte der Reihe bereits positiv überrascht und begeistert haben, freute ich mich wahnsinnig auf die Fortsetzung. Natürlich war ich gespannt, ob es weiter so gut läuft. Und dieses Buch konnte sogar die Vorgänger toppen.

Freitag, 4. Dezember 2015

Neuerscheinungen Oktober 2015

Diesen Monat wächst meine Wunsch- und Einkaufsliste recht stark. Denn es sind einige Neuerscheinungen dabei, auf die ich schon seit Monaten warte. Da fällt es mir sehr schwer mich an mein Vorhaben zu halten, den SUB schrumpfen zu lassen. Der Buchladen schreit ganz schön laut...







- "Nur über deine Leiche" von Dan Wells - ich liebe die Serie um und mit John Cleaver und freue mich wahnsinnig auf diese Fortsetzung. Mein Must-Have diesen Monat.
- "Zusammen küsst man weniger allein" von Janet Evanovich - das nächste Must-Have. Stephanie Plum ist einfach grandios und ich genieße jedes ihrer neuen Abenteuer - Lachtränen, kuriose und einzigartige Persönlichkeiten, perfekte Unterhaltung!
- "Blut aus Silber" von Alex Marshall - hört sich recht interessant an und das Cover finde ich auch sehr ansprechend. Schön, keine Dystopie oder ein neues Jugendbuch zu sehen, sondern mal wieder etwas Neues und mit ordentlich Action. Ich bin gespannt.
- "Der Engel von Graz" von Robert Preis - ein Buch der Reihe habe ich auf dem SUB und bin schon sehr neugierig darauf. Als Fan der Stadt Graz sind die Bücher für mich ein Muss, auch wenn ich Regionalkrimis nicht gerne lese.
- "Spiegelmord" von Claus Probst - noch ein Must-Have. Nachdem ich den ersten Thriller von dem Autor schlicht gefressen habe, konnte ich es kaum erwarten das nächste Buch von ihm zu lesen. Jetzt ist es endlich soweit! Ich freue mich schon wahnsinnig darauf und muss zugeben, sehr hohe Erwartungen zu haben.
- "Todesschuld" von Laurie Stevens -  ein Thriller, der sich sehr spannend anhört und  vielversprechende Charaktere haben dürfte.  Und auch hier lockt mich das Cover. Werde das Buch auf jeden Fall weiter beobachten.
- "Das Joshua-Profil" von Sebastian Fitzek - was soll ich dazu sagen? Es ist ein Fitzek, also ab auf die Wunschliste, worum auch immer da geht.



Das sind sie, die Bücher, die ich im Oktober ganz besonders im Blick behalte. Wie sieht es bei euch aus? Welche Bücher davon sind bei euch ein Haben-Muss-Exemplar?

Montag, 26. Oktober 2015

Video-Tag: YouTube/ Blog Name

Heute wieder ein Tag. Ich habe im Moment richtig Spaß daran. Diesmal habe ich euch meinen YouTube bzw. Blog Namen in Büchern gezeigt. Die Namen sind ja identisch, passt also insgesamt recht gut. Ich bin gespannt, was ihr zu den Büchern sagt. 


Samstag, 17. Oktober 2015

Video-Tag: Herbst

Heute habe ich wieder ein Tag-Video für euch. Sehr interessante Fragen und eine sehr bunte Mischung an Büchern. So ziemlich für jeden Geschmack dürfte da etwas dabei sein.



Ich hoffe es gefällt euch und bin wie immer sehr gespannt auf eure Meinung zu den Büchern.

Bis bald
Eure Vicky

Freitag, 9. Oktober 2015

Lesemonat September 2015

Ein trauriger Monat mit viel Arbeit und wenig Freizeit, also noch weniger Lesezeit. Dafür habe ich nur großartige Bücher genossen. Aber seht selbst...



Wie war euer Monat? Was haltet ihr von meiner momentagen King-Phase-Extrem?

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Rezension: Stephen King - Finderlohn

Reihe:  Bill Hodges Teil 2
ISBN-13:  978-3453270091
Verlag: Heyne
Seiten: 544 beim Hardcover
Erstveröffentlichung: 08.09.2015
Morris ist ein Literaturfanatiker, vor allem wenn es um den Autor John Rothstein geht. Weil der Autor jedoch seine Lieblingsgeschichte nicht so erzählt hat, wie Morris es sich wünschte, entwickelt er einen perfiden Plan. Er bricht bei dem Schriftsteller ein und entdeckt jede Menge unveröffentlichtes Material. Morris kann nicht anders und stiehl die Manuskripte. Vorher jedoch bringt sein Wahn und Fanatismus ihn dazu den brillanten Autor zu erschießen. Unglücklicherweise kann er sich jedoch nicht auf die neu entdeckten Geschichten stürzen, sondern wird für ein anderes Verbrechen für mehrere Jahrzehnte ins Gefängnis gesteckt.
Peter macht bei einem Spaziergang eine für ihn lebensverändernde Entdeckung - ein Koffer voller alter Notizbücher und jede Menge Geld. Was soll er damit machen? Soll er mit dem Geld seiner Familie helfen? Soll er die Polizei informieren? Was sind das für Bücher?
Zwei Protagonisten, die eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen und doch unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihre Liebe zu Literatur und John Rothsteins Geschichten bringt sie schließlich zusammen - doch dieses Zusammentreffen dürfte nicht gut verlaufen...
Als ein großer Stephen King Fan und nach meiner Begeisterung von Mr. Mercedes musste ich das Buch einfach so schnell wie möglich (also direkt nach dem Erscheinen) lesen. Meine Erwartungen waren sehr hoch und wurden absolut erfüllt. Wenn auch nicht übertroffen.
Ein Zitat, das meine Meinung perfekt zum Ausdruck bringt. Seite 389: „Großartig. Regelrecht fantastisch sogar.“

Montag, 5. Oktober 2015

Neuezugänge September 2015

Meine neuen Schätze diesen Monat gibt es "nur" in Videoform. Ich hoffe es gefällt euch und ihr könnt auch etwas Neues entdecken. Mich würde es natürlich sehr interessieren, ob ihr meine unbekannten Bücher schon kennt und was ihr dazu zu sagen habt.


Donnerstag, 1. Oktober 2015

Video-Tag: SUB Erwartungen

Ein Tag mit 10 abwechslungsreichen Fragen und einer sehr sehr bunten Auswahl aus meinem SUB. Fast alle Genre und Farben vertreten.


Konnte ich euch vielleicht auf einige Schätze neugierig machen oder möchtet ihr mir Tipps zu meinen gezeigten Büchern geben? Welches sollte ich als nächstes verschlingen?

Freitag, 25. September 2015

Video-Tag: Alice im Wunderland

Heute habe ich ein neues Video für euch. Diesmal ist es ein Tag mit 7 interessanten Fragen.
Würde mich über Besuch und eure Kommentare sehr freuen!


Liebe Grüße und bis bald
Eure Vicky

Montag, 21. September 2015

Stephen King Projekt 2016 - Der Dunkle Turm

 

2017 ist es soweit.

Stephen Kings Dunkle-Turm-Reihe kommt in die Kinos. 
Daher haben sich Andrea von LeseBlick und Nicole von Zeit für neue Genre gedacht, wird es höchste Zeit gemeinsam den Dunklen Turm zu erklimmen und haben dafür dieses Projekt ausgedacht. Als absoluter Stephen King und Der Dunkle Turm Fan mache ich da sehr gerne mit.
Wir möchten die Dunkle-Turm-Reihe im Jahr 2016 so weit lesen, wie wir eben kommen, und damit sich die Motivation aufrecht erhält, freuen wir uns über jeden, der sich mit uns an dieses Projekt wagt.

Die Dunkle-Turm-Saga


1. Schwarz
2. Drei
3. Tot
4. Glas
5. Wolfsmond
6. Susannah
7. Der Turm
8. Wind

Zeitraum: 1.Januar 2016 - 31. Dezember 2016
Aufgabe: Lese die Dunkle-Turm-Reihe von Stephen King so weit wie möglich.

Wenn du mitmachen willst, kannst du jederzeit einsteigen. Bitte erstelle einen eigenen Post oder eine Seite zu deinem Projektstand, den Banner darfst du natürlich gerne verwenden und verlinke zu Nicoles Zeit für neue Genres und Andreas LeseBlick und melde dich unter dem verlinkten Post zum Stephen-King-Projekt 2016 an.

Es wird immer wieder ein Update bei Andrea geben, damit wir sehen, wie hoch wir bereits den Turm erklommen haben.

Lasst uns gemeinsam Stephen Kings Dunklen Turm erklimmen!
Mit diesem Post melde ich mich ganz offiziell an. Zwar habe ich den Dunklen Turm bereits vor einigen Jahren erklommen (außer Wind, da habe ich mich noch nicht ran getraut), aber ich wollte die Saga sowieso gerne noch einmal lesen. Schleiche da seit Wochen schon drum rum. Da bietet sich das Projekt einfach perfekt an. 
Für mich wird es also ein ReRead, aber ich bin sicher, mich wird die Reihe wieder begeistern, überraschen und ich werde erneut jede Seite einfach zum Niederknien finden.
Natürlich bin ich auch sehr gespannt, was die Neuentdecker zu den Büchern sagen und ob noch mehr Wiederholungstäter mitmachen. Auf den Austausch freu ich mich also schon genauso, wie auf die großartige Geschichte.
In diesem Sinne, hoffentlich ist bald der 01.01.2016...

Donnerstag, 17. September 2015

Video-Buchbesprechung: Gillian Flynn - Finstere Orte / Dark Places

Verlag: Scherz / Fischer
Seiten: 527 beim Hardcover / 464 bei Klappenbroschur
Erstveröffentlichung: 19.02.2010 / 24.03.2014


Mittwoch, 16. September 2015

Lesemonat August 2015

Auf meinem YouTube-Kanal könnt ihr sehen, wie mein Lesemonat August ausgefallen ist. Schaut vorbei. Freu mich immer auf Besucher und Kommentare.



Wie war der Monat bei euch und wie findet ihr meine gelesenen Bücher?

Montag, 14. September 2015

Rezension: Stephne King - Mr. Mercedes



Reihe:  Bill Hodges Teil 1
ISBN-13:  978-3453269415
Verlag: Heyne
Seiten: 592 beim Hardcover
Erstveröffentlichung: 08.09.2014

Ein PS-Starker Mercedes,  eine dicht gedrängte Menschenmenge und ein Irrer - nach wenigen Minuten entsteht daraus eine brutale Tragödie und jede Menge Tote und Verletzte. Und der Verursacher kommt davon. Er scheint es bei der einen schrecklichen Tat zu belassen, doch der Ermittler von damals hat Zweifel daran. So fängt er erneut an nachzuforschen, dank des Ruhestandes ohne die Bürokratiehürden. Wird er es schaffen mehr Taten zu verhindern und den Täter tatsächlich schnappen?

Stephen King ist für mich der absolute Meister unter allen Geschichtenerzählern dieser Welt. Er schafft es immer etwas Besonderes darzustellen, egal wie banal oder einfach die Situation eigentlich ist. Bei diesem Buch war ich mir deshalb sicher, dass es kein normaler Thriller sein wird, so wie die Kurzbeschreibung vermuten ließ. Und Mr. King hat es wieder geschafft - meine sehr hohen Erwartungen wurden noch übertroffen.

Mittwoch, 9. September 2015

Neues Projekt

Nach sehr langem Hin-und-her und guten Überlegungen, habe ich beschlossen, mich einem neuen Projekt zu widmen. Meinen Horizont zu erweitern und dem Hobby mehr Pfiff zu verleihen erscheint mir doch ab und an erstrebenswert. Und momentan bin ich sowieso immer wieder dabei Neues auszuprobieren.

Nachdem ich bereits vor Monaten von der Booktube-Welt gefangen genommen und positiv überrascht wurde, konnte ich jetzt doch nicht wiederstehen und habe auch ein paar Videos gedreht.

Das erste Video, die Vorstellung, ist heute online gegangen und ich bin schon sehr sehr aufgeregt. Keine Ahnung wohin dieser Weg geht und wohin mich diese Parallelwelt führt. Aber jetzt habe ich Lust auf dieses Experiment und probiere neben der Schreiberei hier, das Quatschen auf youtube.de einfach aus.

Vielleicht schaut ihr dort auch mal vorbei. Ich würde mich freuen!


Sonntag, 6. September 2015

Neuzugänge August 2015

Der Monat war wieder vorbildlich für mein Vorhaben den SUB abzubauen. Zwar habe ich nicht so viel gelesen, an Zugängen gab es aber auch nur zwei Schätze.



Beide waren Spontankäufe während meiner schönen kleinen Auszeit. Die örtliche Buchhandlung ist immer wieder ein Besuch wert und ist auch klasse bei solchen Lust-Schmöker-Käufen.

Dienstag, 1. September 2015

Neuerscheinungen September 2015

 


Im September erscheinen einige meiner seit Monaten heiß ersehnten Werke auf dem Büchermarkt. Ich freue mich riesig darauf und kann es kaum erwartet die Geschichten zu verschlingen. Ich bin sehr sicher, dass die Bücher bald bei meinen Neuzugängen auftauchen.


- "Finderlohn" von Stephen King - jetzt schon eines meiner Jahreshighlights. Als ein absoluter Fan des göttlich talentierten Autors muss ich seine Werke lesen und bin mir sehr sicher, ich werde auch von dieser Neuerscheinung hin und weg sein.
- "Eigentlich müssten wir tanzen" von Heinz Helle - eine vielversprechende zufällige Entdeckung, klingt spannend und literarisch. Ich bin schon sehr neugierig darauf.
- "Böse Buben küsst man nicht" von Janet Evanovich - ich liebe die Autorin und ihren genialen Witz. Teil eins der neuen Reihe habe ich verschlungen, jetzt kann ich es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen.
- "Die stille Bestie" von Chris Carter - der Schriftsteller garantiert fesselnde und atemberaubende Thriller. Die Novelle ist da natürlich ein Muss - die Vorgänger waren ausnahmslos der Knaller.
- "Dämonenasche" von Jeaniene Frost - was Nettes für Zwischendurch, nach den Cat & Bones Büchern sind meine Erwartungen recht hoch. Lachanfälle und interessante Charaktere waren bisher immer  dabei, mal schauen was dieser Schatz bereit hält.

Das war sie, meine Einkaufsliste für September 2015. Einer der besten Monate bisher, wage ich zu behaupten. Das wird wohl nichts mit SUB-Abbau, eher mit Neuheiten verschlingen.

Mittwoch, 26. August 2015

Rezension: Kristin Hannah - Das Geheimnis der Schwestern



ISBN-13: 978-3548283708
Verlag: Ullstein
Seiten: 496 beim Taschenbuch
Erstveröffentlichung: 14.09.2012
Drei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotzdem halten sie immer zusammen. Sie haben den frühen Tod der Mutter überstanden, einen abweisenden Vater, aber schaffen sie es auch die Liebe zu einem Mann zu überstehen?

Sonntag, 23. August 2015

Rezension: Jana Voosen - Allein auf Wolke Sieben


ISBN-13:  978-3453406582 Verlag: Heyne Seiten: 288 beim Taschenbuch Erstveröffentlichung: 06.04.2009

Lena ist kurz davor ihren Lebenstraum zu verwirklichen - sie ist auf dem Weg in die Kirche um ihren Traummann zu heiraten. Doch dann meint das Schicksal es doch nicht so gut mir ihr. Sie stirbt auf eine tragische und fast komische Art und Weise. Und plötzlich erwacht sie im Himmel, den es tatsächlich gibt. Nach einer langen Zeit hat sie sich mit ihrem neuen Leben abgefunden. Auch mit ihrem Job als Begleiterin der gerade verstorbenen Seelen. Ihr neuester Auftrag bringt sie jedoch völlig durcheinander, denn die neueste Seele, die auf die Wolken begleitet werden soll, ist ihr Beinahe-Ehemann. Kann sie ihren neuesten Job erledigen und will sie es überhaupt, trotz des immensen Liebeskummers all die Jahre?

Das Buch lag schon eine Ewigkeit auf meinem SUB, nur habe ich nicht oft Lust auf Chick-Lit der absolut klassischen Sorte. Nachdem ich aber einige recht heftige Lektüren verschlungen habe, brauchte ich eine witzige und leichte Geschichte.  Ich habe nicht viel erwartet, aber das Beste gehofft. Ein Mittelmaß ist dann dabei herausgekommen.

Donnerstag, 20. August 2015

Aufschieberitis, oder auch Rezensions-Stau

Ja, mich hat es erwischt. Eine ernsthafte Krankheit, die regelmäßig auch die fleißigsten und gewissenhaftesten Leseratten und Blogger befällt. Nun ist das Virus auch bei mir angekommen (nicht, dass ich zu denen gehören würde). Aufschieberitis - ganz fies und hartnäckig.
Ein Buch nach dem anderen landet auf meinem Zu-rezensieren-Stapel, von Leseexemplaren über Frischfleisch bis endlich gelesene SUB-Leichen ist alles dabei. Vor allem bei den mir zur Verfügung gestellten Büchern habe ich ein höllisch schlechtes Gewissen. Aber so viele Dinge scheinen wichtiger zu sein als der Rechner.
Das Merkwürdige ist, dass ich zwar Lust habe meine Meinung kund zu tun, mir aber die Muse fehlt. Mein Gewissen setzt sich durch und ich mache es mir am Rechner gemütlich und dann.. Nichts. Ich bekomme es einfach nicht hin. Ich sitze und schaue auf den Bildschirm und bekomme keine vernünftigen Sätze hin. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich Lobgesänge loswerden will, eine mittelmäßige Lektüre oder gar eine katastrophale Geschichte kommentieren möchte. Irgendwie bin ich total blockiert... und frustriert.
Eine Kombination aus Schreibblockade und Aufschieberitis ist wie ein Teufelskreis - ich schiebe das Rezi-Schreiben auf, weil ich es nicht hinbekomme und ich bekomme es nicht hin, weil ich es immer wieder aufschiebe. Grr, nervig und wirklich frustrierend.

Kennt ihr es? Was kann ich dagegen machen? Wie komme ich da nur wieder raus?! Ratschläge nehme ich gerne entgegen...

Dienstag, 18. August 2015

Lesegenuss hoch 3

Man nehme ein großartiges Buch, Sonnenschein und einen leckeren Kaffee und schon ist die Welt in Ordnung.



Eine entspannte Stunde nur für die Leidenschaft zu Büchern in einer wundervollen Umgebung kann Wunder bewirken. Auch wenn man gesundheitlich angeschlagen ist, auf der Arbeit und vom Haushalt mächtig gestresst ist - während so einer Auszeit kann man jede Menge Kraft tanken. So selten diese Momente sind, so grandios sind sie auch. Das Glücksgefühl und die Entspannung halten noch Tage an. 
"Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins, Sonnenschein und 26° dazu eine heiße weiße Schokolade mit starkem Espresso - so sah meine Kraft-Tankstelle diese Woche aus. Ich fühle mich immer noch so unglaublich gut, dass ich es gerne teilen wollte.

Übrigens habe ich die Lektüre mittlerweile beendet. Ich bin nicht sicher, ob ich es schaffe, eine Rezension dazu zu verfassen. Ich glaube nicht, dass ich in der Lage bin meine starken Gefühle und Begeisterung für das Werk in Worte fassen zu können. Es ist eine ganze Weile her, dass mich ein Buch so berührt und aus der Fassung gebracht hat. Unbeschreiblich, was diese starke Geschichte bewirkt hat. Ich liebe es einfach!

Soviel zu meinem Wochen-Highlight. Ich hoffe, ihr konntet auch einige so wundervolle Dinge erleben. Mich würde interessieren, ob euch Bücher und ruhige Lesezeit auch so unglaublich gut tun können.

Freitag, 14. August 2015

Rezension: Dan Wells - Sarg niemals nie



ISBN-13:  978-3492268837 
Verlag: Piper
Seiten: 320 beim Taschenbuch (mit rought Cut)
Erstveröffentlichung: 16.04.2012
 
England, im Jahr 1817. Oliver Beard sitzt im Gefängnis und möchte da schnell wieder raus um seinen Plan an jede Menge Geld zu kommen, zu verwirklichen. Wie der Zufall es will, kann er als scheinbar tot ausbrechen. Als er jedoch aus seinem Sarg steigt, um fröhlich weiter zu leben, geschieht eine perfide Verwechslung. Die Vampire der Gegend halten ihn für ihren Auserwählten. Und damit beginnt erst der absurde Wettlauf gegen die Zeit genau wie der Kampf um ergaunertes Vermögen.

Als absoluter Fan des Autors und seines Humors, war das Buch eine Pflicht-Lektüre. Nach vielen recht negativen Stimmen, waren meine Erwartungen ziemlich gering. Aber die Story entpuppte sich als ein großartiger und unverwechselbarer Lesegenuss.

Dienstag, 11. August 2015

Rezension: Susan Crandall - Pitch Black: Ohne Ausweg



ISBN-13: 978-3802587153
Verlag: Egmont LYX
Seiten: 400 bei Broschur
Erstveröffentlichung: 07.07.2011

Eine Mutter zieht mit ihrem adoptierten Teenagersohn aufs Land. Sie hofft so die nötige Ruhe zu finden, die die beiden nötig haben. Denn der Junge hatte einige negative Erfahrungen in seinen jungen Jahren gesammelt. Doch das idyllische Landleben ist nicht immer so wie es scheint. Ein Mord geschieht und der Stadtjunge wird schnell Teil der Ermittlungen. Doch was geschah wirklich bei dem Campingausflug?

Das Cover und der Klappentext machten mich sehr neugierig. Es schien ein recht typischer Frauen Thriller zu werden. Und genau das ist dieses Buch auch - ein Thriller für Frauen. Es gibt Spannung, Geheimnisse und eine Prise Romantik. Wobei diese sich in Grenzen hält und absolut nicht kitschig ist.

Freitag, 7. August 2015

Neuzugänge Juli 2015

Endlich, endlich war ich ein braves Mädchen. Mein SUB-Abbau schreitet voran und ich habe nur zwei Neuzugänge zu verzeichnen. Beide absolute Glücksgriffe.



- "Marina" von Carlos Ruiz Zafón - ein Fund aus dem Offenen Bücherschrank der Nachbarstadt. Wollte ich schon länger lesen und konnte einfach nicht wiederstehen. In einem solchen fantastischen Zustand und die Geschichte hört sich klasse an. Traumhaft.
- "Das große Schrweigen" von Katja Montejano - was für ein Buch! Bekommen, verschlungen und geliebt! Mehr in meiner Rezi.

Und schon bin ich diesen Monat durch. Ich bin gespannt, ob ich weiter lieb bin oder doch der Versuchung erliege.