Mittwoch, 20. August 2014

Lesemittwoch #8

Lange habe ich nichts mehr über einen Lesemittwoch geschrieben. Es lag ganz einfach daran, dass ich ganz lange keinen mehr hatte. Entweder wurde die Zeit mit Arbeit, Einkaufen etc. genutzt oder es war einfach Urlaub mit ganz viele anderen Aktionen.
Heute war es endlich wieder soweit. Ich konnte mir sogar ganz viel Lesezeit gönnen, weil ich noch Urlaub hatte (leider letzter Tag) und unser Großer jetzt in den Kindergarten geht. Also gab es zweimal lange schöne Lesezeit.

Mittags 
Abends

Momentan verschlinge ich das neue Buch von Markus Heitz "Exkarnation". Kaum angefangen, bin ich schon auf Seite 327. Es lässt sich fantastisch gut und leicht lesen. Die Seiten fliegen dahin und ich bin völlig in der Geschichte gefangen. Es ist wirklich spannend und fesselnd. Jetzt werden auch einige Fragen beantwortet bzw. einige Verbindungen offenbart. Dadurch möchte man nur noch weiter lesen und die komplette Auflösung erfahren. Die Idee mit der Seelenwanderung ist sehr gelungen umgesetzt, genau nach meinem Geschmack. Ich bin bisher absolut begeistert. Freu mich schon auf die nächsten Seiten und hoffe morgen viel Lesezeit finden zu können.

Vor einiger Zeit waren meine Männer und ich in Dänemark. Erstaunlicherweise habe ich recht wenig gelesen. Insgesamt nur drei Bücher in zwei Wochen. Dafür wurde sehr viel unternommen und vor allem ganz viel Zeit als Familie verbracht. Schön war es.

Jetzt geht der Alltag wieder los und dadurch hoffentlich auch geregelte Lese- und Blogzeit.
Urlaubs- und Ferienzeit hat auch so ihre Tücken...

Samstag, 16. August 2014

Rezension: Harry Dolan - Böse Dinge geschehen



Reihe: David Loogan Teil 1
ISBN-13: 978-3423248129
Verlag: DTV
Seiten: 416 beim Paperback
Erstveröffentlichung: 01.11.2010

Ein Mann, der nicht seinen Geburtsnamen trägt, arbeitet als Lektor für eine Krimi-Zeitschrift. Plötzlich wird nicht nur der Verleger, sondern auch andere Mitarbeiter getötet. Jede Menge Geheimnisse scheinen in der Luft zu liegen, auch die Frage, wer der unnahbare und coole David Logan ist.

Ein Plot, der sehr neugierig macht und viel Spannung verspricht. Zum größten Teil wird der Leser auch nicht enttäuscht. Insgesamt ein Krimi, wie er sein sollte ' der Leser kann gut miträtseln und zum Schluss werden alle Fragen beantwortet.

Dienstag, 12. August 2014

Rezension: Karen Marie Moning - Shadowfever



Reihe: Fever-Saga Teil 5 - Abschluss
Verlag: Ullstein
Seiten: 656 beim Taschenbuch
Ersveröffentlichung: 09.12.2011

Der fünfte und letzte Teil der fantastischen Fever-Reihe wurde fieberhaft erwartet und die Fans sind alles andere als enttäuscht worden.

Shadowfever schließt direkt an den Vorgänger an, was jeder, der Teil vier gelesen hat, gehofft hat. Im Laufe des Buches erfährt der Leser immer mehr über die einzelnen Charaktere und deren Hintergründe auf der Suche nach dem Buch. So ziemlich jede Frage, die aufgestellt wurde, wird hier beantwortet. Näheres zum Inhalt sollte jeder selber nachlesen.

Donnerstag, 7. August 2014

Rezension: David Melling - Wer knuffelt mit Paulchen?



ISBN-13: 978-3789168857
Verlag: Oetinger
Seiten: 28 beim Hardcover
Erstveröffentlichung: 01.02.2012

Paulchen ist ein süßer tollpatschiger Bär, der für sein Leben gern knuddelt. Auf der Suche nach einem geeigneten Knuddelpartner läuft er durch den Wald und testet die verschiedensten Sachen.

Die Zeichnungen in dem Buch sind recht schlicht, nicht kitschig oder übertrieben bunt. Die Farben wirken echt und frisch. Auf den einzelnen Seiten sind auch nicht viele Darstellungen, so dass die Kleinen nicht überfordert werden und der Geschichte gut folgen können. Die Tiere haben einen ganz eigenen Charme, man würde sie alle am liebsten direkt knuddeln.

Sonntag, 3. August 2014

Rezension: Amanda Stevens - Die Verlassenen



ISBN-13: 978-3838747651
Verlag: Bastei Entertainment
Seiten: 115 beim Ebook
Erstveröffentlichung: 16.08.2013

Geheimnisse in und um eine Psychiatrische Klinik. Die Praktikantin Ree schnappt zufällig Teile einer merkwürdigen Unterhaltung auf. Der Leiter der Klinik scheint etwas Düsteres zu verbergen, was seine Patienten betrifft. Besonders bei der eben verstorbenen Violet scheint es sich um ein gut gehütetes Mysterium zu handeln. Rees Neugierde ist gefährlicher Weise geweckt.

Die Kurzbeschreibung machte mich neugierig. Ich bin ein Fan von Geistergeschichten bzw. solchen, die sich um Geheimnisse der Toten handeln. In diesem kleinen Büchlein hatte ich alles gleichzeitig.