Donnerstag, 31. Juli 2014

Neuzugänge Juli 2014



Diesen Monat habe ich mich ein wenig zurückzuhalten. Hat auch ein wenig funktioniert. Im Juli durften vier Bücher zu mir ziehen.

- "Schattenpakt" von Lee Roland - stand schon eine Weile auf meiner Wunschliste, jetzt habe ich bei einem Wühltisch zugeschlagen.
- "Dayhunter" von Jocelynn Drake - Teil 1 der Reihe fand ich gigantisch, jetzt freu ich mich auf diesen Teil 2, ME-Wühltisch sei Dank.
- "Der Tag, an dem du stirbst" von Lisa Gardner - finde die Schriftstellerin klasse, habe dann bei einem Tauschspiel Glück gehabt.
- "Verführerisches Zwielicht" von Jeaniene Frost - die Reihe ist einer unglaublich gut, die fortsetzung war da natürlich bei einem Tauschspiel sehr willkommen.

- "Die brennende Frau" von Daniela Pietrek - als Ebook bei mir gelandet. Ein lesenswerter und emotionaler Roman. Rezi hier

Das waren meine "frauenlastige" Zugänge. Kennt ihr die Bücher oder die Reihen?

Dienstag, 29. Juli 2014

Rezension: Sylvain Tesson - In den Wäldern Sibiriens


ISBN-13: 978-3813505641
Verlag: Albert Knaus Verlag
Seiten: 272 beim Hardcover
Erstveröffentlichung: 03.03.2014

Ein Mann möchte die pure Natur und die absolute Ruhe erleben. Durch die Faszination zu dem tiefsten und ältesten Süßwassersee der Erde beschließt er genau dort sein Einsamkeitsexperiment durchzuführen. Für sechs Monate flieht er vor der Zivilisation und den Menschen in eine kleine Hütte am Ufer des Baikalsees.

Die Idee nur mit sich selbst und der Natur zu sein, auch noch an einem solchen Ort, fand ich faszinierend. Wie geht ein Abenteurer und Menschenfreud mit dem Alleinsein im sibirischen Winter und am Ufer eines wunderschönen Sees um? Spätestens nach der Buchvorstellung des Autors auf der Leipziger Buchmesse 2014 war für mich klar, dass ich das Buch lesen muss. Und es hat sich gelohnt!

Samstag, 26. Juli 2014

Rezension: Kai Meyer - Phantasmen


ISBN-13: 978-3551582928
Verlag: Carlsen
Seiten: 400 beim Hardcover
Erstveröffentlichung: 14.03.2014

Rain und ihre Schwester machen sich auf den Weg. Sie möchten noch einmal ihre toten Eltern sehen und sich von ihnen verabschieden. Denn seit einiger Zeit tauchen auf der Erde die Geister der Verstorbenen auf. Sie erscheinen als eine Art Lichtseule, bewegungs- und ausdruckslos. Doch ganz plötzlich fangen sie an zu lächeln und zeigen, dass sie doch etwas tun können. Etwas Grausames…

Die Kurzbeschreibung und das wundervolle Cover machten mich schon lange vor dem Erscheinen des Buches neugierig. Nach der Lesung auf der Leipziger Buchmesse wurde das Buch dann ein absolutes Muss. Und es war wie erhofft anders, spannend und gruselig.

Donnerstag, 24. Juli 2014

Rezension: Daniela Pietrek - Die brennende Frau



ISBN-13: 978-3733784720
Verlag: books2read
Seitenzahl: 145 beim Taschenbuch (als Ebook gelesen)
Erstveröffentlichung: 15.06.2014

Ein Mann kehrt nach 30 Jahren in sein altes Leben, um die Lügen der Vergangenheit zu beseitigen und Frieden zu schließen. Eine Frau trauert um ihre Familie und rätselt gleichzeitig über diese. Was ist geschehen? Wurde tatsächlich ein Mord begangen? Und auf wem lastet die schwere Schuld?

Schon das Cover machte mich sehr neugierig und die Kurzbeschreibung versprach Spannung und Emotionen. Zwar ist das Buch am Ende ganz anders, als ich erwartet habe, enttäusch bin ich jedoch nicht.

Dienstag, 22. Juli 2014

Rezension: Chris Carter - Der Totschläger



Reihe: Hunter und Garcia Teil 5
ISBN-13: 978-3548285764
Verlag: Ullstein
Seiten: 464 beim Taschenbuch
Erstveröffentlichung: 16.06.2014


Ein neuer Fall für das Team Hunter und Garcia. Der Mörder wendet sich direkt an die beiden und lässt sie einen barbarischen Mord live im Internet verfolgen. Doch damit ist das grausame Spiel noch nicht vorbei. Der Killer hat einige furchtbare Ideen, die er umzusetzen weiß um damit scheinbar unschuldige Menschen auf grausamste Art und Weise zu quälen und zu töten. Schaffen es die beiden Ermittler den Irren zu schnappen und warum ist er so auf Hunter fixiert?

Der Plot ist nicht wirklich neu und ich muss sagen, dass ich kein Fan von Internetkriminalität in Büchern bin. Aber weil es aus der Feder von Chris Carter stamm, war das Buch für mich eine Pflichtlektüre. Und ich wurde wieder alles andere als enttäuscht.

Sonntag, 20. Juli 2014

Rezension: Karen Marie Moning - Gefangene der Dunkelheit



Reihe: Fever Saga Teil 4
ISBN-13: 978-3548280844
Verlag: Ullstein
Seiten: 544 beim Taschenbuch
Ersteröffentlichung: 10.11.2010

Der 4. Teil der sagenhaften Fever-Serien von Karen Marie Moning schließt direkt an den 3. Teil an. Es geht spannend und fesselnd weiter.

Mac wird von drei Unseelie-Prinzen und einem vierten Unbekannten in der Kirche vergewaltigt. Die Mauern zwischen dem Feen- und Menschenreich sind an Halloween eingestürzt und die Welt versinkt im Chaos. Die scheinbar einzige Chance der Menschheit, die Sidhe-Seherin MacKayla Lane, wurde durch die Übergriffe der Prinzen jedoch zu einer Priya (süchtig nach Feen-Sex). Doch der geheimnisvolle Barrons schafft es sie wieder ins "Leben" zurückzuholen.

Dienstag, 15. Juli 2014

Rezension: A.S.A. Harrison - Die stille Frau


ISBN-13: 978-3827012074
Verlag: Bloomsbury Berlin
Seiten: 384 beim Taschenbuch
Erstveröffentlichung: 12.05.2014

Ein scheinbar perfektes Ehepaar – erfolgreich im Beruf, ein trautes Heim und kein Streit. Doch der Schein trügt. Denn die brave stille Frau wird zur Mörderin, dazu getrieben von einem verlogenen Mann.

Von den ersten Zeilen hat mich das Buch fasziniert. Die Sprache und das Geheimnisvolle haben mich völlig in den Bann gezogen und so meine Erwartungen ziemlich hoch angesetzt. Nach dem Lesen bin ich völlig überwältigt von der Sprache und zwiegespalten wegen der Geschichte.

Mittwoch, 9. Juli 2014

Troll - wahnsinnig geliebter und ein ganz besonderer Kater


Der Regen prasselt gegen das große Fenster. Die Wassertropfen sammeln sich und rinnen als kleiner Fluss über die Scheibe. Der Himmel weint seit gestern fast unaufhörlich. Und viel besser geht es mir auch nicht.
Gestern starb ganz plötzlich unser geliebter Kater Troll (der Namensgeber meines Internet Nicknamens und Blogs). Es hat uns alle stark mitgenommen, Tiereltern werden es gut nachvollziehen können. Bei seinen letzten Minuten war ich bei ihm und konnte ihm hoffentlich etwas Trost spenden. Und jetzt brauche ich Trost. Meine Männer haben da schon sehr gute Arbeit geleistet. Und das Halbfinale gegen Brasilien (7:1!!!) war auch hilfreich. Aber es hilft alles nur kurzfristig. Immer wieder spüre ich einen dicken Kloß im Hals und die Tänen sammeln sich in den Augen.
Troll war einfach ein ganz besonderes und einzigartiges Tier. Nicht nur optisch durch seine langen Ohren und Ähnlichkeiten mit Wildkatzen, sondern auch durch seinen wilden und gleichzeitig beschützenden Charakter. Ich vermisse ihn ganz schön – seine Tollpatschigkeit; seine sanften Bisse, wenn er schmusen wollte; sein sehr lautes Schnurren bei jeder Gelegenheit; seinen Drang unseren Sohn immer zu beschützen und uns anzumeckern, wenn Paul weint; sogar seine nassen Fußspuren in der Küche nach einem Regenspaziergang. Ich hoffe nur, dass es ihm jetzt gut geht und er keine Schmerzen mehr hat.
Leb wohl Pauls Kater (so nennt ihn mein Sohn immer), wir lieben und vermissen dich!



Da in diesem Blog Troll eine große Rolle spielt, ob durch den Namen oder die Pfötchen in der Bewertung, war dieser Beitrag für mich auch wichtig. Jetzt ist diese Widmung noch bedeutender.

Montag, 7. Juli 2014

Rezension: Petra Durst-Benning - Die Zarentochter



ISBN-13: 978-3471350270
Verlag:List
Seiten: 432 beim Hardcover
Erstveröffentlichung:01.09.2009

Die schöne Tochter des Zaren Nikolaus, die ihren eigenen Kopf hat und sich nicht immer streng an das Protokoll halten möchte - das war Olga, die 1822 geboren ist. Ihre Kindheit, die Teenagerjahre (die sich um einiges von denen heutiger Zeit unterscheiden, nicht nur bei den Großfürsten), das Leben als Zarentochter und natürlich die Liebe - Petra Durst-Benning hat alles in diesem Buch vereint.

Samstag, 5. Juli 2014

Rezension: Sara J. Henry - Ein Herzschlag bis zum Tod



ISBN-13: 978-3423248884
Verlag:DTV
Seiten: 336 beim Taschenbuch
Erstveröffentlichung:01.11.2011

Troy ist eine unabhängige Frau, die sich vor Bindung und Verantwortung scheut. Als sie jedoch den kleinen Paul vorm Ertrinken rettet, verändert sich ihr Leben komplett. Das kleine Wesen schafft es in ihr Empfindungen und Gefühle zu wecken, die sie sich bisher nicht eingestand. Zu dieser emotionalen Entwicklung beschäftigt sich das Buch mit der Frage, was mit Paul passiert ist und wer ihn ertränken wollte. Eine spannende Kombination also von spannendem Thriller und der psychischen Entwicklung eines Menschen.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Lesemittwoch #7



Heute war mal wieder ein wunderschöner langer Lesemittwoch. Als Beweis habe ich mal wieder ein Bild mitgebracht.
Die lange Lesezeit am Stück habe ich richtig genossen. Ich lese momentan "Der Totschläger" von Chris Carter. Und das Buch ist fantastisch! Es ist so unglaublich spannend und super geschrieben, dass ich überhaupt nicht aufhören kann zu lesen. Deshalb bin ich auch schon auf Seite 302, obwohl ich erst gestern angefangen habe. Chris Carter versteht wirklich etwas von seinem Handwerk. Man merkt immer wieder, dass er genau weiß, wovon er schreibt. Sollte er auch, wenn er es tatsächlich jahrelang studiert hat. Gleich geht es auch weiter. Der Kleine schläft, der Mann hat Arbeit mit nach Hause genommen und Fußball gibt es heute auch nicht. Perfekt für einen Leseabend!
Heute Nachmittag erreichte mich auch eine sehr erfreuliche Email von www.bloggdeinbuch.de. Ich gehöre zu den glücklichen Gewinnern des Buches "Die brennende Frau" von Danela Pietrek. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. Es hört sich so geheimnisvoll an. Wird auf jeden Fall meine nächste Lektüre. 
Kennt ihr das Buch schon? Oder seit ihr vielleicht auch Chris Carter Fans? Würde mich über Kommentare freuen.

Dienstag, 1. Juli 2014

Neuzugänge Mai und Juni 2014



Die letzten Wochen waren wieder sehr erfolgreich, war den Zuwachs für meinen SUB angeht. Aber einige Bücher, die in der Zeit bei mir eingezogen sind, wurden auch schon verschlungen. Aber seht selbst:


- "City of Bones" von Cassandra Clare - ein Geburtstagsgeschenk, stand auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste.
- "Im Feuer der Begierde" von Jeaniene Frost - ein Muttertagsgeschenk, auch ganz oben von meiner Wunschliste, Danke meine Jungs! 
- "Elfenkrieg" von Sabrina Qunaj - ein Geburtstagsgeschenk, gerade Teil 1 voller Begeisterung beendet, bald darf ich direkt wieder in die Welt der Elfen eintauchen. Ich freu mich!
- "Der Totschläger" von Chris Carter - Rezensionsexemplar von vorablesen.de, ich finde den Autor erstklassig und freu mich wahnsinnig auf diese Neuerscheinung!
- "Die stille Frau" von A.S.A. Harrison - Rezensionsexemplar im Rahmen einer Leserunde. Meine momentane Lektüre - bisher absolut klasse und ein literatisches Schätzchen.
- "Leide" von Siegfried Langer - Danke Siegfried, für das Rezensionsexemplar, es war mal wieder ein wahres Lesevergnügen!Rezi folgt sehr bald

Außerdem durfte ich zwei Ebooks als Rezensionsexemplar lesen:
- "Nachtsonne: Flucht ins Feuerland" von Laura Newman - danke an dieser Stelle, dass ich mitlesen durfte, auch wenn es nicht ganz mein Fall war. Rezi hier
- "Das Geheimniss der Feentocher" von Maria M. Lacroix - auch hier ein Riesen-Dankeschön, es war ein absoluter Lesegenuss und ich hoffe, bald mehr davon lesen zu können. Rezi hier

Das waren meine neuen Schätze. Kenn ihr die Bücher schon? Habt ihr sie schon gelesen oder habt es bald vor? Es würde mich sehr interessieren.