Mittwoch, 26. Februar 2014

Liebster Blog Award

http://birtheslesezeit.files.wordpress.com/2014/02/image.png

Heute bekam ich meinen ersten Award und Tag. Vielen Dank dafür an Birtes Lesezeit!

Nachdem ich erstmal schauen musste, was nun zu tun ist, erfülle ich meine "Pflicht".

Die Regeln für diesen Award lauten wie folgt:
  1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
  3. Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben und nominiere sie. Sage den Leuten Bescheid.
  4. Denke dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus.
--------------------------------------------------------------------------------
Die Fragen und meine Antworten:

1) Seit wann liest Du? - Seit ich ca. 6 bin, also sobald mir einer gezeigt hat, was die ganzen Buchstaben zu bedeuten haben.

2) Dein Lieblings-Genre? - Momentan eher Fantasy, aber auch gerne Krimi, Thriller etc. Lese so ziemlich alles mal gerne.

3) Wo liest Du am liebsten (Lieblings-Leseplatz)? - Im Sommer auf der Liege im Garten, sonst gemütlich auf dem Sofa.

4) Bevorzugst Du Gebundene Bücher oder Taschenbücher? - Eher gebunden, weil sie schöner im Regal stehen und man da nicht so schnell Macken reinbekommt. Bin in der Hinsicht pingelig...

5) Wie viele Bücher ungefähr umfasst Dein SUB  im Moment? - Ganz schwere Frage, geschätzt rund 200 Bücher.

6) Wie markierst Du Lieblings-Textstellen in Büchern (Marker, Zettel, Lesezeichen…)? - Entweder notiere ich sie mir irgendwo oder gar nicht.

7) Dein Lieblingszitat aus einem Deiner letzten Bücher? - Da müsste ich jetzt zu lange wühlen, hier passe ich leider.

8) Kaufst Du auch Mängelexemplare? - Sehr oft sogar. Die Stempel sieht man ja nicht im Regal.

9) Liest Du lieber dicke oder dünne Bücher? - Je nach Lust und Laune, aber generell mag ich dicke Wälzer auch sehr gerne.

10) Das dickste Buch, das Du in den letzten 12 Monaten gelesen hast? - Bin noch dabei - Anna Karenina mit 992 Seiten.

11) Wie heißt das Buch, das Du gerade liest? - Es sind drei: Anna Karenina, Elfenmagie und als eBook Geheimnisse von But und Liebe (s. Lesetagebücher).

--------------------------------------------------------------------------------  

Meine Nominierungen:


-------------------------------------------------------------------------------- 

Und die neuen Fragen:

1) Autor, den du persönlich gerne treffen würdest?
2) Das lustigste Buch, das du gelesen hast?
3) Das traurigste Buch, das du gelesen hast?
4) Das schlechteste Buch, das du gelesen/ abgebrochen hast?
5) Das positiv beeindruckendste Buch?
6) Was gehört für dich beim Lesen dazu (Tee, Kaffee, Musik etc.)?
7) Wie bist du zum Lesen gekommen?
8) Wie überwindest du eine Leseflaute?
9)  Liest du lieber Serien oder Einzelbände)
10) Gedruckt oder eBook?
11) Lässt du dich von Bestsellerlisten zum Kauf motivieren?

Vielen Dank nochmal für die Ehre und viel Spaß beim Weiterleiten!

Dienstag, 25. Februar 2014

Lesetagebuch Abschnitt 4: Elke Aybar - Dunkle Jagd

http://static.wixstatic.com/media/3c4196_efbebd525d9a46de89087dee4ee60ef2.jpg_srz_406_629_85_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz

Reihe: Geheimnisse von Blut und Liebe Teil 1
ISBN-13:  9781494456023
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 376 beim Taschenbuch (wird als eBook gelesen)
Erstveröffentlichung: 19.12.2013
Leseabschnitt 4: bis 67%

Es fiel mir unglaublich schwer meinen Kindle am Ende des Kapitels aus der Hand zu legen. Am liebsten hätte ich weiter und immer weiter gelesen. Es war ein sehr spannender und energiegeladener Abschnitt.
Der Leser erfährt mehr über den Charakter und die Vergangenheit von Aurelie. Auch einige Nebendarsteller konnte man näher kennen lernen. Einige von ihnen werden hoffentlich eine größere Rolle bekommen, weil sie schon in wenigen Sätzen das Interesse des Lesers sicher haben. Mittlerweile frage ich mich wirklich, wie eine Autorin in nur wenigen Sätzen den Charakteren so viel Tiefe und Geschichte verleihen kann. 
Es gab auch einige Actionszenen, bei denen die Spannung fast greifbar war. Vor Aufregung und überkochender Emotionen konnte ich mich kaum auf dem Sofa halten. Am liebsten wäre ich mit dem Reader durch die Wohnung gerannt. Zwar gibt es recht gewaltreiche Passagen, auf übertriebene und unnötige Brutalität hat die Autorin aber verzichten. Auch das hat einen gewissen Charme. Gerade bei Vampiren finde ich ein bisschen Gemetzel ganz angefragt, aber zu viele blutige Details müssen es nicht sein. Hier haben wir die richtige Mischung, wie ich finde.
Abschnitt 4 in Kurzform also: Spannung, Emotionen und Action. Perfekt!

Mittwoch, 19. Februar 2014

Lesetagebuch Abschnitt 3: Elke Aybar - Dunkle Jagd


Reihe: Geheimnisse von Blut und Liebe Teil 1
ISBN-13:  9781494456023
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 376 beim Taschenbuch (wird als eBook gelesen)
Erstveröffentlichung: 19.12.2013
Leseabschnitt 3: bis 50%

Der dritte Abschnitt begeisterte mich wieder von Neuem. Mit jeder einzelnen Zeile versank ich immer mehr in der wundervollen Geschichte um David und Ruben. In den letzten Kapiteln ging es hauptsächlich um die beiden. Der Leser erfuhr mehr über den vielschichtigen Charakter von David. Außerdem wurde die spannende und absolut mitreißende Vergangenheit von Ruben präsentiert. Er wird mit Sicherheit eine sehr große Rolle in dieser Reihe bekommen. Als einer der stärksten und ältesten, gleichzeitig aber sehr einfühlsamen und gerechten, der Vampire hat er sehr viel Potenzial. Gerade als Gegenzug zu dem regierenden sadistischen Vampir Serge. Die Verbindung zwischen den einzelnen Personen wird auch immer deutlicher. Dadurch werden einige Fragen beantwortet, gleichzeitig aber neue Geheimnisse offenbart. 
Auch in diesem Teil zeigt sich wie viel Talent die Autorin hat. Sie schafft es mit jedem einzelnen Satz eine wundervolle neue Welt zu erschaffen, in der sich der Leser sofort wieder findet. Man sieht nicht nur die einzelnen Charaktere, sondern auch die Schauplätze vor seinem inneren Auge. Dadurch wird das Lesen ein noch größerer Genuss.
Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen. Und ich werde immer sicherer, dass dieses Buch eines meiner Lieblinge in diesem Jahr wird. Bis bald mit Abschnitt vier.

Dienstag, 18. Februar 2014

Neuzugänge Februar 2014



Auch wenn ich mir selbst Buchkaufverbot auferlegt habe, konnte ich beim letzten Wühltisch nicht widerstehen. Zwei Exemplare mussten einfach mit. Beide standen sogar auf meiner Wunschliste, also ist es nicht so schlimm.

Das erste Buch ist "Dark Red: Ewiges Verlangen" von Susan Crandall. Erschienen ist es im Egmont LYX Verlag. Einzuordnen ist es in Romantic Thriller, also eher was für das weibliche Publikum.
Kurzbeschreibung: Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ellis Greenes Cousine Laura ermordet wurde. Damals war Ellis die wichtigste Zeugin in dem Prozess, der den Täter hinter Gitter brachte. Nun wurde dieser auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen, und Ellis fürchtet, dass er sich an ihr rächen könnte. Hilfe erhält sie von Lauras ehemaligem Freund Nate, der ebenfalls unter Tatverdacht stand. Als die beiden sich wiedertreffen, fliegen augenblicklich die Funken. Doch Ellis weiß nicht, ob sie Nate wirklich vertrauen kann...
Mehr dazu beim Verlag.

Das zweite Buch ist eine Fortsetzung. Es ist Teil 3 der Anita Blake Reihe von Laurell K. Hamilton."Zirkus der Verdammten" erschien im Bastei Lübbe Verlag. Von Teil 1 war ich ziemlich begeistert, also wartet Teil 2 schon auf dem SUB und nun auch Teil 3. Da wird es langsam Zeit weiter zu lesen.
Kurzbeschreibung: Als in St. Louis eine Leiche aufgefunden wird, die von nicht weniger als fünf Vampiren ausgesaugt wurde, ahnt Anita Blake nichts gutes. Da Vampire nie gemeinsam auf die Jagd gehen, muss etwas schlimmeres hinter dem blutleeren Leichnam stecken. Anita geht der Sache auf den Grund und findet heraus, dass ein Jahrtausende alter Vampir in der Stadt ist. Als es zu einer Schlacht der Untoten um die Seelen der Stadt kommt, läuft Anita Gefahr, die ihre für immer zu verlieren...
Beim Verlag ist das Buch nicht mehr zu bekommen, also leider kein Link dazu.

Jetzt hoffe ich, dass meine Errungenschaften nicht lange auf dem SUB bleiben.
Kennt ihr die Bücher oder die Reihe? Wie haben sie euch gefallen? 

Donnerstag, 13. Februar 2014

Lesetagebuch Abschnitt 2: Elke Aybar - Dunkle Jagd



Reihe: Geheimnisse von Blut und Liebe Teil 1
ISBN-13:  9781494456023
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 376 beim Taschenbuch (wird als eBook gelesen)
Erstveröffentlichung: 19.12.2013
Leseabschnitt 2: bis 30%

Mit jeder Zeile, sogar mit jedem Wort tauchte ich immer tiefer in die Welt von David und Aurelie ein. Was hat es mit den geheimnisvollen Kulissen und Personen auf sich? Welche Verbindung besteht eigentlich zwischen den zwei Protagonisten? Die Autorin reicht ein Häppchen und schafft es erneut die Spannung mit neuen Geheimnissen zu steigern. Dabei ist man zu keinem Zeitpunkt genervt, weil sich ein Erzählstrang zu lange hinzieht und zu viele neue Fragen entstehen, weil es einfach nicht so ist. Denn immer wieder erfährt der Leser Neues aus der Welt und den Eigenarten der Vampire oder über den interessanten Charakter Aurelies. Und jedes einzelne Detail ist einfach klasse!
Die Autorin hat es nicht nur geschafft fesselnde Charaktere mit viel Tiefe zu erschaffen, sonder auch klassische Fantasy Elemente mit neuen Ideen zu verbinden.
Die Sprache der Autorin ist einfach wundervoll. Mir einfachen Sätzen schafft sie es unglaublich gut dieGeschichte sehr bildhaft und fesselnd zu erzählen. Was mich immer wieder beeindruck ist der umfangreiche und abwechslungsreiche Wortschatz. 
Ich bin jetzt schon hin und weg. Das könnte schon fast DIE Entdeckung 2014 werden. Und ich habe nicht mal die Hälfte des Buches durch...

Dienstag, 11. Februar 2014

Lesetagebuch Abschnitt 1: Elke Aybar - Dunkle Jagd



Reihe: Geheimnisse von Blut und Liebe Teil 1
ISBN-13:  9781494456023
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 376 beim Taschenbuch (wird als eBook gelesen)
Erstveröffentlichung: 19.12.2013
Leseabschnitt 1: bis 14%

Die Geschichte dreht sich um die zwei Protagonisten Aurelie und David. Aurelie ist eine Autorin mit viel Fantasie und ihre Art die Umgebung zu betrachtet hat etwas märchenhaftes an sich. Ihre Vergangenheit ist dagegen umso realer. Die ist auf der Flucht vor ihrem Ex, der alles andere als harmlos wirkt.
Als Gegenpol ist David zu sehen. Es hat nichts märchenhaftes an sich. Er ist ein blutrünstiger Vampir mit einem weichen Kern. Ich persönliche hoffe, dass der Kern nicht zu weich ist und er ein "echter" Vampir bleibt.
Schon in den ersten Kapiteln wird deutlich, wie viel Tiefe die Figuren haben. Die Autorin schafft es wunderbar die Eigenarten der beiden Protagonsten rüberzubringen. Sowohl die Umgebung, als auch die einzelnen Personen, erscheinen beim Lesen direkt vor dem inneren Auge.
Ich hoffe, die junge Autrin hat es auch in den restlichen Kapitel geschafft, dieses Talent und die Proffesionalität beim Schreiben beizubehalten

Bisher ein absoluter Lesegenuss und ich freu mich auf die nächsten Seiten.

Sonntag, 9. Februar 2014

Der SUB...



Eins meiner meistverwendeten Wörter in Verbindung mit meinen Büchern - SUB. Eigentlich heißt es ja "Stapel ungelesener Bücher", aber mein Stapel würde mittlerweile höher sein, als die Zimmerdecke. Das Problem ist bestimmt einigen von euch bekannt.

Es gibt sooo viel schöne Bücher, die man unbedingt lesen möchte. Am liebsten auch sofort. Und weil man als Büchersüchtiger das Verlangen nicht kontrollieren kann, holt man sich diese Bücher. Und fast immer ist es ja auch ein super Schnäppchen oder Zufall, dass man gerade dieses eine heiß ersehnte Exemplar bekommt. Und so wächst und wächst der Stapel. Es gab tatsächlich Zeiten, da hatte ich nur zwei Bücher auf dem SUB, irgendwann waren es 20. Und jetzt? Ehrlich zugegeben, keine Ahnung - auf jeden Fall über 100.

Das größte Problem ist aber die Lesezeit. Nur weil man mehr schöne Bücher zu lesen hat, hat man nicht mehr Zeit. Ich nutze oft jede einzelne Minute zum Lesen - im Wartezimmer beim Arzt, in der Werbepause bei der Lieblingsserie oder beim Kochen (die Pfanne brauch auch ihre Zeit, bis sie heiß ist). Und doch ist die Lesezeit immer zu kurz. Und als junge berufstätige Mama hat man sowieso kaum Zeit für sich, da ist das Lesen noch kostbarer.

Und so wächst und wächst und wächst der SUB. Zu wenig Zeit, zu viele schöne Bücher. Einige Beispiele von meinen Schätzen, die hoffentlich bald dran sind, sind oben im Bild, eine kleine Auswahl.

Gerne würde ich erfahren, wie es bei dir, mein lieber Leser ist? Gibt es vielleicht sogar jemanden mit einem Mini-SUB oder gar ganz ohne? 

Samstag, 8. Februar 2014

Wer bin ich...

Hallo und willkommen auf meinem Blog!

Ich heiße dich ganz herzlich willkommen und freue mich sehr über deinen Besuch. Aber wer bin ich?!

Mein Name ist Vicky (eigentlich Viktoria, aber es ist immer so lang). Im Jahr 1986 erblickte ich in der fernen Altai Region das Licht der Welt. Seit 1999 lebe ich im schönen NRW. Jetzt bin ich verheiratet und habe einen wundervollen Sohn, der seit dem Freitag, den 13.01.2012 unsere Welt immer wieder aufs Neue bereichert.

Meinen Internet-Namen TrollMutti habe ich unserem verrückten Kater namens Troll zu verdanken. Als er zu uns gezogen ist, sagte ein lieber Mensch zu mir: „Jetzt bist du wohl Katzenmutti.“ Und seit dem bin ich TrollMutti.

Meine größte Leidenschaft neben meiner Familie ist Lesen. Bücher haben seit meinem 6. Lebensjahr eine ganz besondere Bedeutung für mich. Ganz viele Stunden und Nächte habe ich in anderen Welten verbracht und dabei die richtige fast vergessen. Früher habe ich alles verschlungen, was mir unter die Finger kam. Mittlerweile bin ich wählerischer geworden (allein schon, weil die Zeit zu knapp geworden ist). Auf ein bestimmtes Genre möchte ich mich zwar immer noch nicht festlegen, aber dank Rezensionen und vielen tollen Blogs suche ich die Bücher jetzt kritischer aus und spontane Leseentscheidungen sind selten geworden. Zurzeit lese ich gerne Fantasy, Thriller, Krimi, Klassiker und auch mal nette Frauenromane. Für Zwischendurch habe ich Kurzgeschichten (vor allem Ebooks) neu für mich entdeckt. Und weil ich ganz gerne auch mit anderen meine Leseeindrücke teile, ist dieser Blog entstanden.

Natürlich geht es in meinem Blog hauptsächlich um Bücher, aber ab und an werde ich mich auch zu meinen anderen Interessen äußern. Dazu gehören vor allem Musik, TV-Serien und so ziemlich alles, was mit meinem kleinen Sonnenschein zu tun hat.

Soweit, so gut. Jetzt kann das Bloggen losgehen. Und wenn du, mein lieber Leser, etwas mit mir teilen möchtest, ob Lob oder Kritik, immer her damit!

Lieblingsautoren: Stephen King, Anne Rice, Dan Wells, Janet Evanovich, Karen Marie Moning, J. R. Ward, Suzanne Collins, Arno Strobel, John Katzenbach und ganz viele mehr...

Lieblingsmusiker: Stone Sour, Staind, Three Days Grace, Seether, Volbeat, Papa Roach, Evanescence, Kelly Clarkson, Alicia Keys, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und ganz viele mehr...

Liebling-TV-Serien: Friends, True Blood, Dexter, Greys Anatomy, Castle, The Mentalist, Under the Dome, The Big Bang Theory, 2 Broke Girls und ganz viele mehr...